Städtische Evangelische Martin Luther - Grundschule

Danziger Straße 30

58791 Werdohl

 

Fon: 02392/13986

Fax: 02392/181763  

 

 

 

 

 

347984

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

- Aktuelle Informationen vom 9. April -


Liebe Eltern,


Aktuell ist es noch nicht abzusehen, wie das Schulleben ab dem 20. April aussehen wird. Auch wir warten auf die Bekanntmachungen der Regierung. Schauen Sie daher bitte am 17. April auf unsere Homepage. Dann werden wir Sie umfassend informieren.


Die zahlreichen Verweise auf Internetseiten, welche Sie für das digitale Lernen nutzen können, haben wir für Sie übersichtlicher gestaltet. Sie finden Sie im Navigationsmenü zwischen Home und Aktuelles.


Für Notfälle und bei Fragen erreichen Sie mich nach wie vor von 8.00  bis 16.00 Uhr unter 0160 9496 6378.


Bleiben Sie gesund,

herzlich grüßt Sie Britta Schwarze 



- Aktuelle Informationen vom 3. April -


Liebe Eltern,


nun sind 3 Wochen ohne Schule vorbei, wir hoffen, es geht Ihnen und Ihren Familien gut, und Sie kommen auch mit der veränderten Situation klar.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich leider nicht sagen, wie es nach den Osterferien weiter geht. Jedoch möchten wir Sie gern auf dem Laufenden halten. Daher bitte ich Sie sich regelmäßig über unsere Homepage zu informieren, die die aktuellen Meldungen präsentiert. Zeitgleich wird es immer auch einen Aushang am Haupteingang geben und wir versuchen die Information über die Klassenpflegschaftsvorsitzenden Ihrer Klasse zu verteilen.

 

Gern würde ich Ihnen hiermit noch zwei zusätzliche Aktionen vorstellen:

1.   Wir starten einen Malwettbewerb zum Thema `Mein Leben ohne Schule´.

2.   Wir starten einen Schreibwettbewerb zum Thema `Mein Leben ohne Schule´. Hier kann eine Geschichte erzählt werden, ein Brief oder eine Tagesbeschreibung  oder ein Gedicht geschrieben werden. Manche Kinder aus dem 1. Schuljahr sind dazu in der Lage, aber vielleicht lassen Sie sich auch den Beitrag von Ihrem Kind diktieren.

 

Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig, aber vielleicht ist es eine Gelegenheit für Ihre Kinder, Ihre Gedanken und auch Ängste zu Papier zu bringen und sie damit auch zu bearbeiten. Gleichzeitig bleiben wir dadurch in Kontakt.

Sie können die Werke Ihrer Kinder nach den Osterferien abgeben, oder aber auch (selbstverständlich versehen mit Name, Klasse und in einem Umschlag für den Schutz) in den Schulbriefkasten werfen. Wir werden alle Beiträge ausstellen und würdigen.


 

Bleiben Sie gesund,

herzlich grüßt Sie Britta Schwarze