Städtische Evangelische Martin Luther - Grundschule

Danziger Straße 30

58791 Werdohl

 

Fon: 02392/13986

Fax: 02392/181763  

 

 

 

 

 

116281

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verabschiedung der Viertklässler

 

Vier Jahre lang gehörten sie ganz fest zur Martin Luther-Grundschule, haben in ihrer Grundschulzeit viel gemeinsam und mit den anderen Schülern und Lehrern der Grundschule erlebt, und nun ist diese Zeit schon zu Ende. Aus vielen kleinen fröhlichen oder auch etwas ängstlichen Schulanfängern sind in den vier Jahren `unsere Großen´ geworden, die  teilweise schon feste Vorstellungen für ihr Leben haben, Freundschaften geschlossen haben, sich auf die neuen Schulen freuen und natürlich auch mit etwas Wehmut an die ersten Schuljahre zurück denken.

Im Rahmen einer Feierstunde am letzten Schultag, dem 26. Juni 2015 wurden diese Großen nun verabschiedet.

Das Programm begann mit einem Liederblock des Schulchores, in dem viele derViertklässler seit der Gründung mitsingen. Durch die vollbesetzte Aula der Realschule ertönten Lieder, wie `Ferienzeit´  `The lion sleeps tonight´, `Mein kleiner grüner Kaktus´  und `Die Kuh´.

Für viel Gelächter sorgten anschließend 3 Sketche der Klasse 3a, die die Kindergekonnt und lässig vorspielten.

DerTradition entsprechend hatten auch die Präsidenten des Schulparlaments, Carolina Striewe und Bastian Hartig eine Rede vorbereitet. Frau Schwarze gab den Viertklässlern die guten Wünsche der gesamten Schule in Form eines Notfallsäckchens mit auf den Weg und erzählte von einem alten Brauch.

Wenn sich im alten Griechenland zwei Freunde trennten, brachen sie ein Tontäfelchen in zwei Teile. Jeder der beiden Freunde nahm eine Hälfte mit sich und wurde so ständig nicht nur an den fernen Freund, aber auch an die immer noch existierende Freundschaft erinnert.

Entsprechend dieser Sitte erhielten die Viertklässler in ihrem Notfallsäckchen einPuzzleteil, einen Brief mit der Geschichte des Brauchs und guten Wünschen der Schule, einen Halbedelstein und einen Traubenzucker.

Das Puzzleteil gehört zu einem Gesamtpuzzle mit dem Logo der Schule. Das Puzzle steht dabei für die Schulgemeinschaft, das Puzzleteil erinnert daran und bietet die Möglichkeit, Lücken in dem Gesamtpuzzle im Rahmen eines Treffens wieder zuergänzen. Der Halbedelstein sagt jedem Viertklässler, dass er den Lehrern und anderen Schülern der Schule wertvoll ist,  der Traubenzucker steht für den Wunsch, dass alle Schülerimmer die Energie und die Kraft haben mögen, die sie brauchen.

Nach dieser Gabe erhielten die Schüler unter viel Applaus ihre Zeugnisse und verabschiedeten sich voneinander, von ihren Lehrerinnen und von der Grundschulzeit.